geheime Dickmacher

wein fertigDer wohl größte Irrtum der ernähungsbewussten Leute: gesund ist nicht gleich kaloriearm! In sehr vielen Produkten, die im Alltag sehr häufig verzehrt werden und auch als sehr gesund gelten, sind meist die größten Kaloriefallen. Das Heimtückische: diese geheimen Dickmacher werden mit gutem Gewissen und in großen Mengen verzehrt, hier einige Beispiele:

  • Müsli eignet sich durch seinen hohen Getreideanteil optimal für den Start in den Tag, liefert Ballaststoffe und hält lange satt. Leider enthalten viele Produkte durch Schokostückchen oder anderweitigen Zuckerzusatz unnötige Kalorien.
  • Würden Sie morgens eine halbe Tafel Schokolade verputzen? Vielleicht tun Sie das bereits: Eine Tasse Kakao enthält teilweise über 200 Kalorien! Viele Produkte bestehen laut Stiftung Warentest zu 70 Prozent aus Zucker.
  • Milchprodukte sind zwar gesund, enthalten jedoch häufig viel Fett. Um dem zu begegnen, bieten viele Hersteller Diät-Produkte an, die einen geringeren Fettanteil aufweisen. Dadurch verliert der Joghurt an Geschmack, was wiederum meist durch einen höheren Zuckergehalt ausgeglichen wird.
  • Als Süßstoff genießt Honig einen weitaus besseren Ruf als raffinierter Kristallzucker. Doch das sollte nicht darüber hinweg täuschen, dass auch Honig eine wahre Figurfalle ist, da er etwa die gleiche Menge an Kalorien enthält wie normaler Zucker.
  • Margerine hat zu Recht einen besseren Ruf als Butter, da sie meist aus gesunden, pflanzlichen Fetten besteht. Allerdings enthält sie nicht wesentlich weniger Fett – und damit Kalorien – als ihre tierische Variante.
  • Pluspunkte auf dem Kalorienkonto kann man sammeln, wenn man auf Toast und Weißbrot verzichtet und auf Vollkornbrot umsteigt. Die quadratischen Toastscheiben enthalten nämlich viermal soviel Fett wie eine Scheibe Vollkornbrot
  • Mit 560 Kilokalorien je 100 Gramm ist Vollmilchschokolade eine richtige Figurfalle. Hier lohnt es sich, der Zartbittervariante eine Chance zu geben – eine Tafel hiervon hat vergleichsweise „nur“ 507 Kilokalorien.
  • Rotwein in Maßen ist laut Studien gut für Herz und Gedächtnis. Doch Genießer verdrängen dabei oft, dass Wein das Potenzial zum echten Dickmacher hat: Ein halber Liter enthält etwa so viele Kalorien wie eine komplette Mahlzeit

Vielleicht haben Sie ja von dem ein oder anderem Dickmacher schon gehört, aber sind Sie trotzdem auch bei Produkten, die am aller gesündesten sein sollen, kritisch?

Bildquelle:pdphoto.org

1 Antwort
  1. Peter says:

    Hallo, das habe ich noch gar nicht so gesehen, ein sehr interessanter Beitrag!! Es gibt einfach auch wirklich viel zu viele Dickmacher….. Ich musste selbst auch abnehmen. Das war schon sehr nervtötend, aber wenn man mal ein paar Erfolge erziehlt, dann kommt auch noch der Willen von ganz alleine dazu. Lg

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.