Mit ein wenig Disziplin fit durch den Winter!

„An apple a daZitrone/Kiwiy keeps the doctor away!“, diese weltbekannte und seit 1866 verwendete Redewendung hat auch auf den zweiten Blick einen großen Wahrheitsgehalt. Betrachten wir den genannten Apfel als Synonym für Obst und Gemüse, beschreibt diese 150 Jahre alte Redenwendung genau den medizinischen Stand von heute. So ist sich die Medizin einig, dass wir jeden Tag Obst und Gemüse zu uns nehmen sollen, um das Immunsystem zu kräftigen und nicht mehr so anfällig für Krankheitserreger zu sein. So empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung täglich mindestens eine Portion Gemüse (ca. 200 g) und eine Portion Salat (ca.75 g) sowie ein bis zwei Portionen Obst (200 -250 g). Das Krebsforschungszentrum Heidelberg empfiehlt sogar 5-10 Portionen. Frisches Obst und Gemüse enthalten alle essentiellen Mikronährstoffe, die wir für unsere Gesundheit brauchen.

Die hohe Nährwertdichte, die vielen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme, Geschmacks – und Aromastoffe, die reichlichen Faserstoffe und das enthaltene Wasser, machen Obst und Gemüse unverzichtbar für einen gesunden und fitten Körper!

Gemüse:

  • Es deckt Vitamine und Mineralstoffe , besonders Folsäure , Vitamin B12 , Eisen
  • Sein Energiegehalt ist niedrig , da es viel Wasser enthält
  • Die Trockensubstanz gibt Kohlenhydrate und Ballaststoffe
  • Regt die Peristaltik an
  • Eine wichtige Rolle spielen auch die sekundären Pflanzeninhaltsstoffe

Obst:

  • wichtige Mineralstoffe und Vitamine , sowie reichlich Pektin und Cellulose

Wer sich von der Tomate, dem Apfel oder der Banane bereits abgegessen hat, dem empfiehlt es sich einen Überblick über die Vielfalt der verschiedenen Obst- und Gemüsesorten zu verschaffen! Denn bei der empfohlenen Tagesdosis  ist eine abwechslungsreiche Kost natürlich von Vorteil. Es ist auch kein Aufwand auf den Weg in die Arbeit oder in der Kaffeepause eine Karotte oder eine Banane zu verspeisen. Obstsäfte können auch mal eine Alternative sein, sowie Obst und Gemüse in getrockneter Form.

Natürlich sind Obst und Gemüse auch keine Wunderheiler und kein Garant vor Krankheitserreger verschont zu bleiben, dennoch ist das Risiko, dass ein Erreger unser Immunsystem überlistet deutlich geringer! In diesem Sinne holen sich sich gleich einen Apfel!

Bildquelle: pdphoto.org

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.