Noch mehr Zeit für sich selbst!!

Da der Artikel “ Zeit für sich selbst“ auf eine so gute Resonanz gestoßen ist, denk ich ist des an der Zeit noch einen Schritt weiter zu gehn! Es war ein sehr geringer Aufwand von 2 Minuten jeden Tag, um eine kleine Selbstreflexion durchzuführen und eine bewusstere Ernährung an den Tag zu legen. Doch ich bin mir sicher, dass es sich jeder Wert sein muss 10 Minuten am Tag für sich selbst zu investieren! Gleich nach dem Aufstehn sollte man sich 5 Minuten sammeln, nachdenken, was der Tag bringen wird, wo man sich bewusst zurücknehmen sollte oder auf jedenfall seinen Beitrag leisten und somit seinen Stempel aufdrücken sollte!! Am Tag ist es wichtig bewusst alle Begegnungen und Erlebnisse wahr zu nehmen, um dann am Abend, am besten vor dem Schlafen gehn in weiteren 5 Minuten den Tag nochmals revue passieren zu lassen. Dabei ist es wichtig, negative Erlebnisse kritisch zu hinterfragen und zu überlegen, ob man vielleicht selbst etwas besser machen hätte können. Genauso wichtig ist es auch, die positiven Erlebnisse nochmals durch den Kopf gehn zu lassen und zu sehn was man in dieser Situation richtiges getan hat!

Das Geheimnis an einem ausgeglichenen Leben mit Gelassenheit, Freude und Glück liegt nur bei einem selbst!! Nur wer mit sich selbst nicht im Reinen ist, ist offen für negative Einflüsse.  Der erste Schritt ist also, bewusst durch den Tag zu gehn und sein eigenens Handeln zu überdenken und zu beobachten!

Jeden Tag 10 Minuten für sich selbst sind die beste Investition in eine glückliche und ausgeglichene Zukunft!!

Bildquelle:pdphoto.org

9 Kommentare
  1. Tom says:

    Genau so sollte es sein, man soll sich auf die Ruhephasen freun und sie möglichst ausbauen und nicht als Pflichtprogramm ansehn! ich selbst bin mittlerweile bei etwa ner halben Stunde und die vergeht wie im Flug…

  2. Rosi says:

    10 Minuten sind wirklich nicht viel. Die fülle ich jeden Tag mit einem kleinen Qi Gong-Programm. Ich arbeite daran, mir dafür noch ein bisschen mehr Zeit nehmen zu können. 10 Minuten früher aufstehen sollte möglich sein. Und wenn das Ritual erstmal etabliert ist, kann man gar nicht mehr ohne.

  3. Franzi says:

    Huch, da wird man ja ganz traurig, wenn man sich jeden Tag an das Zitat erinnert..

    Schöner Artikel!

  4. Iron Monster says:

    Man hat eigentlich die Zeit dazu, aber keine Zeit, Zeit für sich selbst zu nehmen :)

    Ich halte mir immer folgendes Zitat for Augen:

    „Sterben ist ein Prozess. Er beginnt am Tag Deiner Geburt und geleitet Dich bis in die Urne. Mit jedem weiteren Tag, jeder Stunde, jeder Minute und jeder Sekunde stirbst du ein wenig.“

  5. Hennii says:

    Sehr schön. Es ist eigentlich nicht schwer, trotz dieser Hektik heute. Man sollte sich immer zu einer festen Zeit sich vornehmen, 5 Minuten inne zuhalten. Mit der Zeit verlangt der Körper es regelrecht.

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.