Salzburg Halbmarathon: Ich war dabei! Teil I

Halbmarathon fertigIn den nächsten Wochen werde ich immer wieder von meinem ersten Lauferlebnis, dem Halbmarathon in Salzburg, gelaufen am 16.5.2010, berichten. Im ersten Teil werde ich auf meine Motivation näher eingehn. Später werde ich über den Trainingsverlauf bis hin zum Wettkampf mit meiner Zielzeit von 1:42 h berichten.

Doch bevor ich zu dieser Zeit gekommen bin, liegt ein weiter Weg mit vielen Kilometern dazwischen…  zuvor bin ich noch nie längere Distanzen gelaufen. Erst nachdem ich 2006 den Jakobsweg mit über 900km gegangen bin, habe ich sowohl das Gespühr für längere Stecken, als auch den Spaß am Gehen bzw. Laufen gefunden. Davor konnte ich mir nie vorstellen laufen zu gehn und dann auch noch Streken, die länger als eine halbe Stunde sind… Seit dem Beginn meiner Studentenzeit wurde das Laufen ein fester Begleiter, einerseits als Ausgleich zum vielen Sitzen und andererseits am Spaß an der Bewegung. Doch länger als 5-6 km zu laufen, war immer noch undenkbar. Erst nachdem ich im Herbst 2009 nach München gezogen bin und mir hier eine neue Laufstrecke suchen musste, kam mir die Idee, ein bestimmtes Ziel, das mir bis zu diesem Zeitpunkt sehr unerreichbar schien, zu verfolgen:

…einen Halbmarathon zu laufen!

Aber da ich weis, dass mir eine Strecke „nur“ zu schaffen nicht genügt, musste ich mir noch ein unerreichbareres Ziel stecken: eine Zeit unter 1:45h. Nur zum Einschätzen: Noch nie länger als 6km gelaufen, mein Ziel 21km mit einem Schnitt von 12km/h. Zweifellos ein interessantes Unterfangen, dass natürlcih viel Disziplin und Ergeiz erfordert.

Wen es interessiert, in nächster Zeit werde ich über mein Training, den Verlauf und die Methoden berichten! Feedback oder andere Erfahrungsberichte erwünscht!!!

5 Kommentare
  1. Tom | Pulsuhr.me says:

    zunächst mal meinen Glückwunsch, dass du dich für die Teilnahme entschlossen hattest und auch super schnell ins Ziel gekommen bist.

    Meine eigene Zeit liegt noch bei etwas über 2 Stunden, aber ich arbeite daran.

    Mich würde interessieren, welche Pulsuhr du benutzt ?

  2. Tom says:

    Hey Kris! ja der sprung richtung 1:30 ist schon nochmal gewaltig, wie lange hast du dafür trainiert? dann weiterhin viel erfolg!! Tom

  3. Kris says:

    Hey Tom, Respekt, dein erster Halb-Marathon und gleich noch deine Ziel-Zeit von 1:45h unterboten!
    Meine Bestzeit liegt mittlerweile bei 1:30h, angefangen habe ich mit 1:51h.
    Also viel Potential ;-) Mach weiter so und viel Glück,
    Kris

  4. Mareike F. says:

    Glückwunsch zur Teilnahme. Leider konnte ich diesen Lauf nicht mitmachen.
    Werde nächstes Jahr aber sicherlich wieder dabei sein.

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.